Jugendgemeinschaft Oyle von 1953 e.V.

 
 

Oyle steht sich selbst im Weg - 1:4 Niederlage gegen den TSV Loccum

Nach der Niederlage gegen den Nachbarn aus Marklohe sollte im Heimspiel gegen den TSV Loccum gepunktet werden.

Dennis Strecker Dribbel 01

Oyle kam gut in die Partie und war die spielbestimmende Mannschaft. Bereits nach wenigen Minuten hätte es einen Elfmeter für die Heimelf geben müssen. Mirko Papenhausen wurde deutlich im Sechzehner gefoult. Doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Wenig später klingelte es im Tor - allerdings auf der falschen Seite. Nach einer verunglückten Kopfballrückgabe nutzte der TSV die sich ergebende Chance und ging in der 13. Minute in Führung. Die Oyler ließen sich von dem Gegentor nicht beeindrucken und spielten weiter mutig nach vorne. Fünf Minuten später belohnten sich die Hausherren und erzielten den verdienten Ausgleich. Dennis Strecker schob den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie. Mit einem 1:1 ging es in die Pause.

Die Halbzeit tat der JG Oyle nicht gut. Nach zwei unglücklichen Defensivaktionen führte der Gast bereits nach 60 Minuten mit 3:1. Man merkte der Heimelf an, dass die vermeidbaren Gegentore an der Überzeugung nagten, in diesem Spiel zu punkten. Die JG versuchte zwar den Anschlusstreffer zu erzielen, aber die Durchschlagskraft fehlte. Lediglich zwei gute Kopfballmöglichkeiten durch Dennis Strecker und Anatoli Popow konnten die Hausherren in der zweiten Halbzeit verzeichnen. Den Schlusspunkt setzte der TSV Loccum, der in der Schlussphase auf 4:1 erhöhte.

„Heute wäre viel mehr drin gewesen, wenn wir uns das Leben nicht selbst so schwer gemacht hätten“ – so treffend formulierte Mittelfeldallrounder Arne Boswyk das Spiel. Am nächsten Sonntag (15 Uhr) geht es zum letzten Auswärtsspiel nach Steimbke.

Meldung vom 20.05.2019Letzte Aktualisierung: 04.06.2019


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.