Jugendgemeinschaft Oyle von 1953 e.V.

 
 

0:6 in Uchte - I. Herren verliert deutlich

Aus dem Vollen schöpfen konnte Trainer Maik Kattanek wahrlich nicht. Mit einer angespannten Personalsituation ging es zum schwierigen Auswärtsspiel nach Uchte.

Die Oyler starteten gut in die Partie und hatten nach wenigen Minuten bereits die erste Möglichkeit. Arne Boswyk verfehlte mit einem Distanzschuss das Tor nur knapp. Allerdings sollte dies die einzige Chance für die Oyler im ersten Durchgang bleiben. Der SC Uchte erhöhte kontinuierlich den Druck und zeigte deutlich warum sie zurecht oben in der Tabelle stehen. Sowohl durch ein gutes Kurzpassspiel, als auch mittels langer Bälle, wurden die Hausherren immer gefährlicher und erspielten sich sehr gute Möglichkeiten. Bereits nach 22 Minuten führte der SC Uchte mit 2:0. Zwar gelangen den Oylern einige gute Ballstafetten, doch gefährlich wurde es für die Hintermannschaft des SC Uchte nicht. Es war einzig Oyles Torwart Daniel Lübbering zu verdanken, dass der Pausenrückstand nicht höher ausfiel.

Kurz nach der Halbzeit machten die Uchter den Deckel drauf. Binnen sieben Minuten führte der SC Uchte mit 5:0. Oyle zeigte wie schon so oft eine gute kämpferische Leistung, doch Zählbares kam hierbei nicht heraus. Die beste Gelegenheit gab es in der Schlussphase. Gleich mehrere Oyler versuchten im Strafraum den Torabschluss. Am Ende konnte aber immer ein Uchter Verteidiger den Torversuch blocken.

Die JG verlor leistungsgerecht mit 0:6 in Uchte. „Wir müssen einfach anerkennen, dass der SC Uchte spielerisch besser ist“ – so analysierte Einwechselspieler Felix Otto die Partie. Bereits am Samstag (04.05.19) um 15:00 Uhr empfängt die I. Herren den TSV Eystrup. Gegen die Nordkreisler soll an die gute Leistung aus dem letzten Heimspiel gegen die SG Schamerloh angeknüpft werden.

Meldung vom 03.05.2019Letzte Aktualisierung: 13.05.2019


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele