Jugendgemeinschaft Oyle von 1953 e.V.

 
 

Niederlage in Steyerberg - I. Herren weiter ohne Punktgewinn

In einem intensiven Fußballspiel verloren die Oyler auch ihr zweites Punktspiel nach der Winterpause. Trotz guten Torchancen und einer ansprechenden kämpferischen Leistung musste sich die JG Oyle am Ende deutlich mit 0:4 in Steyerberg geschlagen geben.

Timo Linderkamp  

Die Oyler begannen die Partie ohne die etatmäßige Nummer eins Daniel Lübbering. Für ihn stand erstmalig Timo Linderkamp in dieser Saison zwischen den Pfosten und wurde gleich von Beginn an gefordert. Zwar versuchten die Oyler die Räume durch eine kompakte Staffelung der Ketten eng zu gestalten, dies gelang allerdings nur bedingt. Steyerberg schaffte es durch kluge Pässe in die Schnittstellen Torchancen zu kreieren. So ging der TuS schon früh durch Dominik Rabe in Führung. Die Oyler waren zwar bemüht auch in der Offensive Akzente zu setzen, allerdings waren es die Steyerberger, die in der 24. Minute mit 2:0 in Führung gingen.

In der Pause mussten die Oyler verletzungsbedingt wechseln. Für Kapitän Dennis Strecker kam Konstantin Lenz. Ein kräftiger Regenschauer sorgte zudem während der Halbzeit für gänzlich neue Platzverhältnisse. Nach dem Wiederanpfiff war die JG Oyle die spielbestimmende Mannschaft und hatte durch eine Direktabnahme von Jakob Gottselig und einem Kopfball von Maik Holzapfel, der nur knapp das Tor verfehlte, zwei dicke Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. In der sehr kräfteraubenden Partie legten die Oyler auf dem rutschigen Untergrund alles in die Waagschale und dominierten zu diesem Zeitpunkt das Spiel. Doch gerade in dieser Phase musste die JG Oyle erneut außerplanmäßig wechseln. In der 60. Minute musste Torwart Timo Linderkamp verletzungsbedingt das Feld verlassen. Trainer und Torwart-Nr. 4 Maik Kattanek kam unerwartet zu seinem diesjährigen Kreisligadebüt. Die Oyler ließen sich hiervon nicht beeindrucken und Mirko Jäschke hatte eine weitere gute Abschlussmöglichkeit. Doch den überhasteten Heber konnte Steyerbergs Torwart locker aufnehmen. Der TuS blieb durch Konter gefährlich und schlug dann eiskalt in der 74. und 80. Minute zu. Mit vier Toren Rückstand war das Spiel praktisch entschieden. Passend zum glücklosen Auftritt der Oyler vergab Jakob Gottselig noch einen Elfmeter in der Schlussphase.

Unterm Strich war es ein gebrauchter Tag für die Oyler. Neben Verletzungspech und fehlendem Abschlussglück vor dem gegnerischen Tor steht die JG wieder mit leeren Händen da. Am kommenden Samstag steht bereits das nächste Auswärtsspiel an. Die JG Oyle gastiert in Rehburg.

Meldung vom 11.03.2019Letzte Aktualisierung: 25.03.2019


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele