Jugendgemeinschaft Oyle von 1953 e.V.

 
 

Der Fußballgott trug den Oyler Schal nur eine Halbzeit – 2:1 Niederlage in Schamerloh

„Wer kämpft kann verlieren...“ dieser Teil des Zitats trifft auf den Auftritt unserer Jungs in Schamerloh zu. Peter Piontek sorgte für die glückliche Führung. In der zweiten Halbzeit drehten die Gastgeber das Spiel, in dem sie zwei der zahlreichen Torraumszenen netzten und JG Oyle verliert 1:2 gegen die SG Schamerloh.

Am Freitagabend schienen die Jungs gut drauf zu sein. Wegen der Abwesenheit von Martin Ballmann und Mirko Papenhausen, stellte Jörg Golembiewski um, aber eine ebenso schlagkräftige Truppe auf den Platz. Das Spiel begann ausgeglichen und Glück des Tüchtigen überkam Peter Piontek, dessen Freistoß aus 40 Metern vielleicht nicht das erst angestrebte Ziel, aber dafür den direkten Weg ins Tor fand. Justin Golembiewski kommentierte das eher glückliche Tor scherzhaft „wenn unserer Maurer schon mal die Kelle auspackt...“. Nachdem folgend die Schamerloher viele gute Torraumszenen ungenutzt ließen, schien dieses Mal der Fußballgott ein Oyler zu sein. Leider versäumte man es die eigenen wenigen Chancen zum 2:0 zu nutzen und im zweiten Abschnitt wendete sich das Blatt. Die Gastgeber nutzten die spielerische Überlegenheit nun effektiver. Sie drehten die Partie zum 2:1 und ließen unseren Oylern fortan kaum Chancen zum erhofften Ausgleich. Eine aufopferungsvolle Leistung unserer Jungs wird wieder mal nicht belohnt.  

Meldung vom 23.10.2018


« zurück


Ergebnisse

Nächste Spiele